Cybersecurity

Seit der Pandemie sind Cyberverbrechen laut Bundeskriminalamt deutlich angestiegen. In diesem Artikel wollen wir dir gerne vorstellen, was Cybersecurity genau ist, warum es wichtig ist und was du machen kannst, um deine Cybersecurity zu erhöhen.

Was ist Cybersecurity?

Cybersecurity wurde zusammen mit der Erfindung des Internets ins Leben gerufen und betrifft sämtliche Bereiche, die mit IT und digitalen Daten zu tun haben. IT-Sicherheit umschliesst den Schutz gegen die drei Bereiche unbefugte Informationsfreigabe, Datenklau und Schäden an digitalen Geräten oder Programmen. Ein wichtiger Themenblock für die Bekämpfung ist dabei Datensicherheit, ein weiterer die Abwehr von Cyberangriffen. Cybersecurity probiert einerseits präventiv zu schützen, aber auch im Notfall einen Angriff abzuwehren oder Schadensbekämpfung zu betreiben. Die typischsten Angriffsmethoden sind hierbei Phishing, Passwortkompromittierung, Informationsmissbrauch, Supply-Chain-Attacks und Ransomware.

Das bedeutet z.B. für dich die Sicherheit, dass deine Daten nicht geklaut werden, dass dein E-Mailaccount geschützt ist und dass deine Transaktionen online z.B. beim Online Shopping abgesichert sind. Aber nicht nur für dich ist Cybersecurity wichtig, sondern auch für Firmen und Regierungsinstitutionen, die ebenfalls ihre gespeicherten Daten, Geräte und Programme schützen müssen.

Warum ist Cybersecurity wichtig?

  • Prävention vor Angriffen: Eine gut aufgebaute Cybersecurity verhindert in den meisten Fällen einen Angriff und schützt deine Daten oder die einer Firma und sorgt dafür, dass der Datenverantwortliche die Kontrolle über sämtliche IT-Sicherheitsbereiche behält
  • Datenschutz: Deine Daten sind im Internet und für Angreifer sehr wertvoll. Damit deine Daten nicht in die falschen Hände geraten, ist es wichtig, dass diese Daten von dir und auch von Unternehmen geschützt werden und nicht für jeden zugänglich sind
  • Schutz vor Identitätsklau: Wenn zu viele deiner Daten öffentlich im Internet verfügbar sind, ist es ein Einfaches deine Identität online zu klauen. Dadurch können Angreifer sich als dich ausgeben und z.B. Transaktionen in deinem Namen ausführen und falsche Informationen verbreiten
  • Schutz der nationalen Infrastruktur: Heutzutage gibt es keine wichtigen Aspekte unserer Infrastruktur, die nicht digital vernetzt sind, wie z.B. ein Wasserwerk, Stromnetz oder Internetleitung. Diese müssen beschützt und vor äußerer bösartiger Verwendung abgeschirmt werden

Was kannst du für deine Cybersecurity tun?

Für dich persönlich sollte es wichtig sein, deine persönlichen Daten und Accounts im Internet zu beschützen. Das kannst du konkret tun um deine Cybersecurity zu erhöhen: 

  1. Nutze starke Passwörter, besonders bei wichtigen Accounts wie Banking und Emailpostfächern. Ein starkes Passwort sollte so lang wie möglich sein, mindestens jedoch acht Zeichen enthalten.
  2. Nutze kein Passwort doppelt – wir kennen das, bei den tausenden an Passwörtern kann man sich nicht alle merken – deshalb empfehlen wir einen Passwortmanager, den man bequem auf allen Geräten synchronisieren kann.
  3. Nutze die Zwei-Faktor-Authentisierung auf deinen Geräten – viele Handys und Accounts verlangen mittlerweile eine Zwei-Faktor-Authentisierung und das ist auch gut so. Dadurch ist dein Account besser geschützt und kann schwieriger angegriffen werden.
  4. Mache regelmäßig Updates deiner Programme, Browser und Betriebssysteme. Denn dadurch werden häufig Sicherheitslücken geschlossen.
  5. Sichere deine Daten regelmäßig auf einem externen Speicher. So hast du ein Backup, wenn deine Daten durch Hacker:innen verschlüsselt werden sollten.

Sei dir deiner Cybersecurity bewusst. Einerseits kannst du hier herausfinden, ob einer deiner Accounts schon mal bei einem Datenleak betroffen war und welche Daten von dir freigegeben wurden. Andererseits sei wachsam im Internet unterwegs. Wenn dir eine Website, Email oder Nachricht komisch vorkommt, dann ist sie das wahrscheinlich auch. Dann gilt, nichts anklicken und Seite oder Email einfach schließen. 

In Deutschland kümmert sich übrigens das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik um unsere Cybersecurity. Falls ihr konkret lernen wollt, wie ihr eure Passwörter verbessert, eure Social Media Accounts schützt oder online unbesorgt einkaufen gehen könnt, guckt doch mal hier vorbei.

Wenn dich interessiert, was du als Consultant im Bereich Cybersecurity machst, schau dir unser Interview mit Vivien zu ihrem Beruf an. Der SWR hat außerdem eine spannende Doku zum Beruf der Cyberpolizei veröffentlicht. Schau mal rein!

Weitere Inspiration findest du in unserem Artikel zu Zukunftsberufen.