Female Talent Mentoring Program

BCG Platinion

Hast du dich schon mal mit Mentoring beschäftigt? Es ist eine tolle Möglichkeit, viel zu lernen und all deine Fragen rund um potentielle Berufe und deinen persönlichen Werdegang beantwortet zu bekommen. In unserem Erfahrungsbericht geht es heute speziell um das Female Talent Mentoring Program von BCG Platinion. Wir freuen uns sehr, dass BCG Platinion uns auch darüber hinaus als neuer Kooperationspartner unterstützt – mehr Informationen über BCG Platinion findest du hier.

Was ist eigentlich Mentoring?

Bei Mentoring handelt es sich um einen langfristigen Austausch zwischen zwei Personen. Der Mentee ist meist eine jüngere, unerfahrenere Person. Mentor:innen sind oftmals erfahren und erfolgreich in ihrer Tätigkeit. Mentoring ist ein Instrument zur persönlichen und beruflichen Entwicklung. Dabei werden Kenntnisse und Erfahrungen ausgetauscht und der oder die Mentor:in stehen beratend zur Seite. Ein:e Mentor:in kann einen in vielseitigen Wegen unterstützen, meistens ist der Erfahrungsschatz und die Erlebnisse, die durch die Beratung geteilt werden, der Teil, den die Mentees am meisten zu schätzen wissen. Viele Unternehmen und Organisationen bieten Mentoring für ihre Mitarbeitenden, insbesondere Berufseinsteiger:innen, an. Es gibt aber auch Programme für Externe, z.B. Studierende. Du kannst dir aber auch deinen persönlichen Mentor:in selbst suchen, z.B. hier: CoffeeCodeBreak Schau mal vorbei!

Xisa und Lena haben beide am Female Talent Mentoring Program von BCG Platinion teilgenommen und sich dort kennengelernt. Wir berichten von unseren Erfahrungen und darüber, wie das Mentroing Program für uns abgelaufen ist und was wir gelernt haben.

Was ist das Female Talent Mentoring Program?

Das Mentoring-Format von BCG Platinion bietet im Rahmen der 10-monatigen Dauer ein sehr vielseitiges Programm: Neben drei individuellen Mentoring-Gesprächen, in denen wir mit unserer Mentorin Erfahrungen austauschen konnten, hatten wir mehrere interaktive Sessions, die uns spannende Einblicke in aktuelle IT-Fragestellungen boten. Dadurch erhielten wir ganz persönliche Einblicke in den Arbeitsalltag unserer betreuenden Beraterinnen und hatten die Gelegenheit, IT Consulting virtuell zu entdecken und erleben.

Aufgrund der Einschränkungen der Pandemie fand das Programm ausschließlich virtuell statt. Es ist, wie der Name schon verrät, ausschließlich für weibliche Studierende gedacht. Da das Programm das erste Mal stattfand, konnten wir noch viel mitgestalten und es wurde individuell auf unsere Wünsche eingegangen.

Bewerbung für das Female Talent Mentoring Program

Beim Mentoring ist besonders der persönliche Fit zwischen Mentor:in und Mentee wichtig. Generell ist es bei Programmen, die von Unternehmen angeboten werden, natürlich auch wichtig, dass die Bewerberin zum Unternehmen passt. Daher ist es meist nötig, sich für eine solche Art von Programmen zu bewerben.

Für das BCG Platinion Mentoring Program war die Bewerbung mit einem Lebenslauf, einem Anschreiben und weiteren Zeugnissen notwendig. Anschließend stand noch ein Gespräch mit einem Recruiter an.

Zeitplan und Aufwand

  1. Welcome Event (30.04.)
  2. Mentoring-Session #1 (Mai)
  3. Agile Masterclass (28.05.)
  4. Networking Breakfast inklusive Personal Branding Introduction (02.07.)
  5. Tech Talk (09.09.)
  6. Mentoring Session #2 (September)
  7. Recruiting Training (22.10.)
  8. Personal Branding Follow Up (27.10.)
  9. Mentoring Session #3 (November)
  10. Year End After Work Cocktails (02.12.)

Die Events, die virtuell durchgeführt wurden, haben meist 2-3 Stunden umfasst und waren zu verschiedenen Tageszeiten, meistens jedoch gegen Nachmittag/Abend. Es war meist keine Vor- oder Nachbereitung notwendig. Daher ist der zeitliche Aufwand sehr überschaubar und lässt sich gut ins Studium integrieren.

Die Mentoring Sessions hatten eine Dauer von einer Stunde und waren sehr individuell gestaltbar. Beim Mentoring geht es um dich, deine Ziele und Fragen. Daher kannst du mit deiner Mentorin besprechen, was besprochen oder geübt werden soll.

Teilnehmerinnen und Mentorinnen

Da es sich um ein Programm speziell für weibliche Talente handelt, bestand das Team von Teilnehmerinnen und Mentorinnen nur aus Frauen. Die meisten Teilnehmerinnen waren (duale) Studentinnen aus IT-Studiengängen. Unsere Mentorinnen waren Senior Consultants und Senior IT Architects von BCG Platinion.

Es war auf jeden Fall eine neue und angenehme Erfahrung, sich ausschließlich mit Frauen über Tech-Themen zu unterhalten. Es war spannend die individuellen Geschichten und Berufserfahrungen der einzelnen Frauen kennenzulernen und von ihnen für unsere Zukunft inspiriert zu werden.

Welcome Event

Im April 2021 ging es endlich los. Beim Welcome Event haben sich alle Teilnehmerinnen und Mentorinnen vorgestellt. Insgesamt waren wir um die 15 Studentinnen. Jede Mentorin hat drei Mentees betreut und begrüßt. Trotz des virtuellen Kontaktes machte es Spaß in unterschiedlichen virtuellen Räumen alle Teilnehmerinnen kennenzulernen. Wir erfuhren zudem viel über BCG Platinion und wurden an einige spannende Projekte herangeführt.

Mentoring Sessions

Xisa: Nach dem Kick-Off-Event fand direkt das erste Mentoring statt. Ich hatte mit Margarita eine super Mentorin und wir sprachen viel über Karrieremöglichkeiten, meine Masterarbeit und zukünftige Entwicklungsmöglichkeiten. Insgesamt hatte ich vier Mentoring-Gespräche und eins war hilfreicher als das andere. Es ist unglaublich wertvoll mit einer erfahrenen Frau zu sprechen, die bereits mitten im Arbeitsalltag steht. Ihre Erfahrungen und Tipps halfen mir sehr und es tat gut in einem privaten Rahmen alle Frage stellen zu können, die mir auf der Seele brannten.

Lena: Ich hatte meine erste Mentoring Session mit meiner Mentorin Julia kurz nach dem Welcome Event. Hier standen erstmal das Kennenlernen und der Austausch von Erfahrungen und Erwartungen im Vordergrund. Ich wollte gerne Pitchen auf Englisch üben und Einblicke in Themen wie die Entwicklung von Softwarearchitekturen bekommen. Mir fiel es gar nicht so leicht, Themen zu finden. Im Nachhinein hätte ich mir auf jeden Fall mehr Zeit für die Vorbereitung nehmen sollen. Daher haben wir häufig einfach über ganz aktuelle Fragestellungen gesprochen, die mich in der Zeit beschäftigt haben.

Agile Masterclass

Das nächste Gruppenevent war eine Agile Masterclass, bei der wir mithilfe von Minecraft und Expert:innen von BCG Platinion agiles Arbeiten und Prinzipien kennengelernt haben. In Gruppen konnten wir dann die Theorie anwenden. Wir erhielten Anforderungen in Form von kleineren Tickets. Die Schätzungen der Arbeitspakete wurden bereits übernommen. Dann fand ein Sprint Planning statt, bei dem wir festlegen mussten, wie viele Tickets wir uns in der Gruppe zutrauen. Anschließend bauten wir die Arbeitspakete in Minecraft in Form von virtuellen Gebäuden, wie z.B. Krankenhäuser und Schulen. Dies stellte den Sprint dar. Der Sprint war zeitlich begrenzt und anschließend fand eine Retro statt und die Arbeitsergebnisse wurden dem fiktiven Kunden präsentiert und abgenommen.

itgirls-mentoring

Xisa: Ich war schon immer ein großer Fan von angewandtem Lernen und genau auf diese Art und Weise wurden uns die Konzepte mit viel Spaß vermittelt. Es war gar nicht leicht so spontan, online und ohne Vorabsprachen, innerhalb kürzester Zeit die Anforderungen zu erfüllen, aber wir schafften es und es machte uns allen viel Spaß.

Lena: Die Agile Masterclass war wirklich mein persönliches Highlight des Programms. Ich habe schon viele Workshops und Vorträge zum Thema “Agil” und “Scrum” gehört. Dieser Workshop war bei weitem der Beste, da man die Theorie direkt angewandt hat und wir so schnell die Herausforderungen von agilem Vorgehen herausfinden konnten. Es hat außerdem wirklich sehr viel Spaß gemacht.

Networking Breakfast

Beim Networking Breakfast hat Caro uns alles rund um das Thema Personal Branding vermittelt. Was ist eine „Brand“? Wie erarbeite ich meine Personal Brand? Wie finde ich meinen USP? Was hat Storytelling mit Personal Branding zu tun?

Da die Zeit leider zu knapp war, wünschten wir uns als Gruppe noch eine weitere Session zu dem Thema, um das Gelernte für uns anwenden zu können.

mentoring-itgirls

Tech Talk

Als nächstes großes Event fanden die Tech Talks statt. Dort wurde uns anhand spezifischer Projekte von BCG Platinion unter anderem die Themen FinTechs und Green IT näher vorgestellt und wir konnten extrem viel über beide Themenschwerpunkte lernen. Ein Projekt hat sich beispielsweise mit der CO2-Neutralität von Tech-Unternehmen beschäftigt. Zudem gab es ein Quiz, bei dem wir aktiv mit raten konnten.

Recruiting Training

Beim Recruiting Training hat uns Caroline, eine Managerin bei BCG Platinion, die wichtigsten Punkte bei einem Auswahlprozess erläutert. Außerdem haben wir gemeinsam in der Gruppe eine praxisnahe Case Study bearbeitet. Dabei wurden uns hilfreiche Tipps und Tricks verraten. Zudem wurden wir darüber eingeweiht, auf was es in den einzelnen Fragestellungen im Case ankommt und wie man sich am besten auf den Recruiting-Prozess vorbereitet.

Personal Branding Follow-Up

Nach dem Networking Breakfast haben wir uns noch die praktische Anwendung der vermittelten Inhalte zum Personal Branding gewünscht. In dem Follow-up Termin konnte jede Teilnehmerin an ihrer eigenen Personal Brand arbeiten und diese weiterentwickeln. Wir konnten aber auch aufkommende Fragen an Caro stellen und uns gegenseitig helfen und Feedback geben. 

Abschlussevent: After Work

Im Dezember stand das letzte Event im Rahmen des Mentoring Programms an. Beim gemeinsamen, virtuellen Glühwein kochen und trinken, haben wir die letzten Monate Revue passieren lassen, uns gegenseitig ausgetauscht und Feedback zum Programm gegeben.

Fazit

Durch das Female Talent Mentoring haben wir einen sehr genauen Eindruck von der Arbeit und der Arbeitskultur bei BCG Platinion erhalten. Auch bekamen wir eine genauere Vorstellung, welche Erwartungen es an Bewerber:innen gibt und welche Skills du mitbringen solltest. Obwohl das Format digital stattfand, sind Freundschaften entstanden und wir haben auch immer noch Kontakt. Ein persönliches Treffen wollen wir irgendwann nachholen.

Es war auch sehr toll, dass wir das Programm mitgestalten konnten und auf Wünsche eingegangen wurde. Wir hatten viele interessante und spannende Events, bei denen wir viel lernen durften.

Beim Mentoring liegt es aber auch an dir, was du daraus machst. Bereite deine individuellen Sessions also genau vor und investiere etwas Zeit. Ein Mentoring Programm bietet dir außerdem die Möglichkeit, dich selbst nochmal besser kennenzulernen und dein Netzwerk auszubauen.

Wir würden das Programm auf jeden Fall weiterempfehlen und es jederzeit nochmal machen. Weiterhin freuen wir uns sehr, dass Xisa nachfolgend aus dem Mentoring Program bei BCG Platinion in Dubai im März als IT-Consultant eingestiegen ist und uns weiter von ihren spannenden Erfahrungen berichten wird.

Außerdem können wir schon mal verraten, dass das Programm in Zukunft nochmal stattfinden wird. Wir halten euch natürlich über Deadlines und den Bewerbungsprozess auf dem Laufenden, damit ihr nichts verpasst – folgt uns dafür auf Instagram!